Forenthemen

  • (20.05.2019, 23:19 Uhr)
    GemeinnützigenOrganisationenGeflüchtete

    Letzter Beitrag:


    Hallo, guten Tag


    ich bin JMD-Lars von der Onlineberatung jmd4you der Jugendmigrationsdienste. Wir helfen jungen Erwachsenen auf dem Weg nach Deutschland und auch wenn sie hier leben.


    Du bist Student an der University of South Carolina, USA und interessierst dich für eine Arbeit bei einer gemeinnützigen Organisation, die Flüchtlingen hilft. Du hast bereits einen B.A. in deutscher Sprache und du hast bereits Kontakte nach Deutschland.


    Können diese Kontakte dir bei deiner Suche hier helfen? Hast du bereits Erfahrungen in der Flüchtlingshilfe? Wenn ja, in welchem Bereich hast du Erfahrungen sammeln können?


    Es gibt Möglichkeiten in Deutschland, dich zu engagieren: Als Freiwilliger /Volunteer im Freiwilligen Sozialen Jahr(FSJ) oder im Bundesfreiwilligendienst (BFD). Beide werden von gemeinnützigen Organisationen für ein Jahr angeboten. Sie sind für junge Leute eine gute Möglichkeit, Deutschland und auch die Arbeit in der Flüchtlingshilfe kennenzulernen. Kennst du diese Möglichkeiten bereits?


    Viele Leute helfen Flüchtlingen privat. Um in der Flüchtlingshilfe zu arbeiten, werden meist Sozialarbeiter /Sozialpädagogen gesucht. Wenn man Sprachkenntnisse z.B. arabisch  hat, hilft das. Für den richtigen Sprachunterricht brauchen die Lehrer allerdings die Zusatzqualifikation Deutsch als Fremdsprache.

  • (12.05.2019, 08:27 Uhr)
    Wie hilft man einem Kind mit dem Deutschlernen am besten ?

    Letzter Beitrag:


    Hallo, ich bin JMD-Lars vom Onlineteam jmd4you der Jugendmigrationsdienste.


    Du möchtest einer etwa 11-jährigen Chinesin beim Deutschlernen helfen. Sie soll ab Sommer aufs Gymnasium. (Ist sie noch auf der Grundschule? Haben die Eltern dort gefragt, was die Lehrkräfte dort sagen, würden die Gymnasium empfehlen? )


    Hat das Gymnasium Sprachförderangebote für „Quereinsteiger“? Was wissen die Eltern? Wenn die Eltern das gestatten: Frage doch in der Schule, wenn sie schon die Zusage hat. Vielleicht ergibt sich daraus ein Kontakt mit der Lehrkraft, die Deutsch als Fremdsprache vermittelt. Das kann sehr hilfreich sein für die Förderung durch dich.


    Du sprichst schon etwas Chinesisch und das Mädchen etwas Deutsch. Zu Erklärungen und zum Verstehen von Erklärungen reicht es nicht – was und wie könnte noch gehen?


    Hier gibt es hilfreiche Infos für dich: Goethe-Institut


    Kinder lernen Deutsch


    https://www.goethe.de/de/spr/unt/kum/dki.html


    https://www.goethe.de/de/spr/unt/kum/dki/kef.html


     


    Wenn du noch mehr recherchieren willst, dann beispielsweise Hinweise vom Landesbildungsserver Baden-Württemberg,


    aber Achtung, sehr umfangreich und  Links, die nur zum Teil passen:


    http://www.schule-bw.de/faecher-und-schularten/sprachen-und-literatur/deutsch/deutschlinks/daf/kinder-lernen-deutsch.html


    dort auch Hinweise zum Online-lernen, dass du ergänzend einsetzen kannst,


    sowohl in der Nachhilfe als auch als Anregung zum selbst ausprobieren


    http://www.schule-bw.de/faecher-und-schularten/sprachen-und-literatur/deutsch/deutschlinks/daf/deutsch-online.html


     


    schau doch mal, was dir in dieser Herausforderung hilfreich sein kann. Viele Grüße

  • (24.04.2019, 11:47 Uhr)
    USA-Bürgerin in Deutschland arbeiten

    Letzter Beitrag:


    Hallo,


    ich bin JMD-Lars vom Onlineteam jmd4you der Jugendmigrationsdienste


    Du kannst als US-Bürgerin ohne Visum nach Deutschland kommen. Aber du musst dich in den ersten 3 Monaten in einer Wohnung  anmelden und dann die Aufenthaltserlaubnis bei der Ausländerbehörde der der Stadt oder des Landkreises beantragen.


    Wichtig ist, dass du dafür genug Geld haben musst, um hier zu leben.  Und du brauchst eine Krankenversicherung. Du kannst  keine Sozialleistungen beantragen.


    Ich denke, du hast die Krankenversicherung und hast auch schon eine Aufenthaltserlaubnis für den Sprachkurs. Dann steht in deiner Aufenthaltserlaubnis:   „Aufenthaltserlaubnis berechtigt nur zur Teilnahme an einem Sprachkurs der ....schule. Erwerbstätigkeit nur mit Erlaubnis der Ausländerbehörde.“


    Für die Jobsuche ist die Online-Stellenbörse der Arbeitsagentur ist hilfreich


    https://www.arbeitsagentur.de/fuer-menschen-aus-dem-ausland


    Hier findest du viele Informationen, auch in englischer Sprache, zu  Praktika und Jobsuche,


    Zu Anerkennung deiner Qualifikationen, auch für das Studium - Informationen findest du hier


    https://www.anerkennung-in-deutschland.de/html/de/anerkennung_im_hochschulbereich.php


    Für ein  Studium. - Informationen, Schritt für Schritt, findest du hier: (not for refugees only)


    http://www.abi.de/orientieren/refugees/ia16-refugees-2-16-start013908.htm


    All informations are available in english, too


    Wenn du einen Job findest, brauchst du eine Arbeitserlaubnis.


    Die musst du beantragen bei der Ausländerbehörde


     


    Wenn du persönlich beraten werden willst - Wir haben erfahrene Kolleginnen und Kollegen im Jugendmigrationsdienst, die sich mit diesen Fragen gut auskennen. Falls du älter als 27 bist, kennen sie natürlich die Leute, die weiterhelfen können.  www.jugendmigrationsdienste.de


    Wenn du mehr Informationen brauchst, melde dich


    Gutes Gelingen, JMD-Lars